Hinweise

Was bedeutet Pre & Post Workout?

Was bedeutet Pre & Post Workout?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für einige umfasst ein "Workout" die gesamte Trainingseinheit: das Aufwärmen, das Haupttraining und das Abkühlen. Für andere sind das Aufwärmen und die anfängliche Dehnungssitzung separate Aktivitäten vor dem Training, während das Abkühlen und die zweite Dehnungsperiode Teil der Sitzung nach dem Training sind. Im Allgemeinen hilft das, was Sie vor dem Training tun, Ihre Trainingseinheit zu stärken und Verletzungen vorzubeugen, und das, was Sie nach dem Training tun, hilft, Muskeln wieder aufzubauen, verlorene Nährstoffe zu ersetzen und Sie geschmeidig zu halten.

Pre-Workout-Ernährung

Ihr Körper benötigt Kraftstoff, um während des Trainings maximale Leistung zu erbringen. Verhungern Sie, bevor Sie trainieren, und zwingen Sie Ihren Körper, während des Trainings Muskelenergie zu verbrennen. Der Inhalt einer Mahlzeit vor dem Training hängt von Ihrem Trainingsziel ab. Im Allgemeinen sollten Sie jedoch zwei oder drei Stunden vor dem Training eine Mahlzeit zu sich nehmen, die viel Protein, einige gesunde Kohlenhydrate und etwas Fett enthält. Möglicherweise möchten Sie auch einen Protein-Shake trinken, insbesondere wenn Sie versuchen, Muskeln aufzubauen.

Ernährung nach dem Training

Die Mahlzeit, die Sie nach dem Training zu sich nehmen, ersetzt die Nährstoffe, die Ihr Körper während des Trainings verbraucht. Essen nach einem Krafttraining ist besonders wichtig, da Ihr Körper den Schaden reparieren muss, den Sie an Ihren Muskeln angerichtet haben. In der Tat ist es der Zyklus der Schadensreparatur, der auf lange Sicht hilft, stärkere Muskeln aufzubauen. Ihre Mahlzeit nach dem Training kann der Mahlzeit vor dem Training ähneln, obwohl Sie wahrscheinlich etwas liberaler mit Ihrer Kohlenhydrataufnahme sein können. Der American Council on Exercise empfiehlt ein Verhältnis von Kohlenhydraten zu Protein von 3-1 zu 4-1 in Ihrer Mahlzeit nach dem Training, da die Kohlenhydrate Ihren Muskeln helfen, das Protein zu absorbieren. Ein leicht verdaulicher Whey Protein Shake kann Ihrer Muskulatur dabei helfen, sich schnell zu erholen. Essen Sie die Mahlzeit innerhalb einer Stunde nach dem Training.

Sich warm laufen

Es ist wichtig, sich vor dem Training aufzuwärmen. Beginnen Sie mit fünf bis zehn Minuten leichten Aerobic-Aktivitäten wie Radfahren, flottes Gehen oder Seilspringen. Folgen Sie mit dynamischen Dehnungen, die Ihre Muskeln und Gelenke in den vollen Bewegungsumfang versetzen, den sie während Ihres Trainings benötigen. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Arme trainieren wollen, dehnen Sie sich zuerst, indem Sie Armschwünge oder Armkreise ausführen.

Abkühlen

Wenn Sie sich nach dem Training abkühlen, sinkt die Muskeltemperatur langsam, was dazu beitragen kann, Schmerzen nach dem Training zu lindern. Die Abkühlung kann Ihrem aeroben Aufwärmen ähneln. Wenn Sie beispielsweise 30 Minuten gelaufen sind, können Sie fünf Minuten lang auf einen leichten Joggen verlangsamen und dann fünf Minuten lang laufen. Die Zeit nach dem Training ist auch ein guter Zeitpunkt, um statische Dehnübungen durchzuführen, die Ihre allgemeine Flexibilität verbessern können. Dehnen Sie sich langsam und halten Sie dann Ihre Spitzenpositionen jeweils 30 Sekunden lang, ohne zu springen.