Hinweise

Anzeichen und Symptome von Knochenkrebs im Oberschenkel

Anzeichen und Symptome von Knochenkrebs im Oberschenkel



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Knochenkrebs ist eine relativ seltene Erkrankung, bei der unkontrollierte abnormale Zellen in oder auf Skelettgewebe, insbesondere Knochen und / oder Knorpel, wachsen. Es ist bekannt, dass jede der vier primären Formen von Knochenkrebs, Osteosarkom, Ewing-Sarkom, Chondrosarkom und Spindelzelle, im Femur metastasiert. Während sowohl das Auftreten als auch die Schwere der Symptome von Patient zu Patient unterschiedlich sind, hat die Mayo-Klinik die häufigsten Symptome in vier Kategorien unterteilt: Schmerzen, eine zarte Masse, Knochenschwäche, Müdigkeit und Gewichtsverlust.

Schmerzen

Das häufigste Symptom für Knochenkrebs sind Schmerzen oder Empfindlichkeit an der Stelle der Metastasierung, an der die Krebszellen in den Knochen eindringen. Nach Angaben der University of Virginia verschlimmern sich diese Schmerzen nachts häufig. Es ist nicht von Ruhe betroffen, obwohl es manchmal durch die Einnahme von rezeptfreien entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen gelindert wird. Die mit Knochenkrebs verbundenen Schmerzen sind langanhaltend und progressiv. Die Beschwerden können über Jahre bestehen und mit zunehmendem Krebs an Schwere zunehmen.

Ausschreibung Masse

Wenn der Krebs wächst, kann er eine abnormale Masse entwickeln. Diese Masse kann sichtbar oder nicht sichtbar sein und kann oft durch Berührung erfasst werden. Nach Angaben der University of Virginia ist die Masse bei Berührung wahrscheinlich zart oder fiebrig. Solche Krebsmassen gehen gelegentlich auch mit einem Druckgefühl einher. Befindet sich der Krebs an oder in der Nähe eines Gelenks, kann auch die Gelenkbeweglichkeit beeinträchtigt sein.

Knochenschwäche

Der Knochen ist ein lebendes Gewebe, das aus einer unglaublich starken Kombination von Kalzium und Zellen besteht, die das alte Knochengewebe ständig abbauen und neues bilden. Knochenkrebs stört diesen Prozess. Infolgedessen können betroffene Knochen im Laufe der Zeit geschwächt werden. Diese Schwäche kann zu Brüchen führen, die durch ein scheinbar harmloses Ereignis verursacht werden. Der Oberschenkelknochen ist der größte und stärkste Knochen im menschlichen Körper. Sprödigkeit oder Frakturen des Femurs werden daher häufig als Symptom für ein größeres Problem angesehen.

Müdigkeit und Gewichtsverlust

Tiefgreifende und lang anhaltende Müdigkeit kann ein weiteres Symptom für Knochenkrebs sein. Müdigkeit, die durch Knochenkrebs verursacht wird, wird durch Ruhe nicht unterstützt und hängt nicht von der ausgeübten Energie ab. Unerklärlicher und unbeabsichtigter Gewichtsverlust ist ein weiteres mögliches Symptom für Knochenkrebs.