Hinweise

Spirituelle Vorteile der Übung

Spirituelle Vorteile der Übung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei vielen Menschen geht es beim Sport nur darum, den Körper in Form zu halten und die inneren Organe, insbesondere Herz und Lunge, zu stärken. Jetzt unterstützen westliche Athleten und spirituelle Berater das, was Yoga und Tai Chi Praktizierende seit langem beibehalten haben: Bewegung verbessert Ihre mentale Gesundheit und erhöht Ihr Bewusstsein für die spirituelle Dimension in Ihnen und verbindet Sie wieder mit Ihrer Umgebung.

Gehen

Einsames Gehen ist eine ideale Übung zur Entwicklung des spirituellen Bewusstseins. Selbst wenn Sie durch die Straßen einer Stadt gehen und nicht die Ruhe bieten, die die Natur am Strand, im Wald oder in den Bergen bietet, können Sie Ihr Bewusstsein für Ihre Umwelt und Ihre Gefühle stärken. Gehen hilft, den Kopf frei zu bekommen und Probleme zu lösen. Vielleicht, was noch wichtiger ist, bietet das Gehen die Möglichkeit, eine Perspektive zu finden. Gehen als Anwalt der spirituellen Praxis Rabbi Shaispecht sagt: "Ein Spaziergang im Freien kann Sie an die Weite erinnern, mit der Sie verbunden sind." Weil das Gehen nicht mit einem bestimmten Glaubenssystem verbunden ist, umfasst es die Vorstellung von Spiritualität aller.

Laufen

Der Läufer und Priester Roger Joslin schlägt in seinem Buch "Running the Spiritual Path" vor, dass aufmerksames Laufen Ihnen spirituelle Erfahrungen bringen kann. Joslin benutzt Laufen als Alternative zu einer sitzenden Meditationsübung. Beim Laufen wendet er die Prinzipien der Sitzmeditation an, wie z. B. die Konzentration auf seinen Atem, seine Gedanken, die Bewegung seines Körpers und den Schmerz. Er schlägt vor, dass Sie einige Momente vor einem Lauf verbringen, um Ihren Geist zu beruhigen und auf Ihre Atmung zu achten. Machen Sie Ihren Geist auf Ihre Absichten aufmerksam, während Sie laufen, um sowohl den Körper zu trainieren als auch mit dem Geist zu kommunizieren. Achten Sie während Ihrer Vorbereitungen auf jede Bewegung. Dies ist eine wichtige Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele, ähnlich wie bei Yoga-Übungen. Dieselben Techniken sind beim Schwimmen, Rudern und Radfahren anwendbar.

Tai Chi

Sowohl Tai Chi als auch seine Schwester, das Qigong, basieren auf den Prinzipien der taoistischen Philosophie. Dies bedeutet nicht, dass Sie ein Taoist sein müssen, um sie zu praktizieren. Beide bieten dir eine Form bewegender Meditation, die dein Bewusstsein erweitert und dich gleichzeitig gesund fühlen lässt. Gemäß dem Tao ist alles im Universum, sowohl belebt als auch unbelebt, eine Manifestation der einen Lebenskraft oder des Chi; daher ist alles miteinander verbunden. Diese Energie ist in ständiger Bewegung und so wie sie Jahreszeiten, Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sowie die Gezeiten der Ozeane verursacht, belebt sie auch die Prozesse im menschlichen Körper. Im Laufe der Zeit wird der Chi-Fluss in unserem Körper stellenweise blockiert, und das Ergebnis blockierter Energie ist Krankheit. Tai Chi und Qigong-Übungen bringen Ihr Chi wieder ins Gleichgewicht und bringen Sie wieder in Einklang mit dem harmonischen Fluss des Chi in der Natur, der von den Taoisten im Yin- und Yang-Symbol visuell ausgedrückt wird.

Yoga

Yoga, wie Tai Chi und Qigong, ist so viel mehr als eine Reihe von körperlichen Übungen. Yoga bedeutet "Vereinigung mit Gott" und seine Praxis hilft Ihnen, sich Ihrer Verbindung mit dem Geist bewusst zu werden. Wie bei Tai Chi muss man nicht an den Hinduismus glauben, um Yoga zu praktizieren. Um das meiste aus seinen spirituellen Aspekten herauszuholen, brauchen Sie nur das Verlangen nach Selbsterkenntnis oder Selbstverwirklichung. Der spirituelle Führer, Sri Chinmoy, sagt, wenn Sie sich Spiritualität als körperanalog vorstellen, dann ist Yoga das Herz Ihres spirituellen Körpers und ein Äquivalent zu Ihrem physischen Herzen.

Ressourcen