Hinweise

Natrium und die Muskeln

Natrium und die Muskeln



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Natrium ist ein essentieller Mineralstoff und Elektrolyt und spielt eine wichtige Rolle für Ihre Gesundheit. Es hilft, Ihr Blutvolumen und Ihren Blutdruck zu kontrollieren, reguliert die Nierenfunktion und hilft bei der Nährstoffaufnahme. Natrium spielt auch eine Rolle für die Funktion Ihrer Muskeln, einschließlich des Muskelgewebes, aus dem Ihr Herz besteht. Der tägliche Konsum einer kleinen Menge Natrium fördert eine gesunde Muskelfunktion, während ein hoher oder niedriger Natriumspiegel in Ihrem System Ihre Muskeln negativ beeinflusst.

Rolle von Natrium in der Muskelfunktion

Natrium spielt eine Rolle in der Kommunikation zwischen Ihrem Nervensystem und Ihrem Muskelgewebe, um die Muskelbewegung zu steuern. Bevor es zu einer Muskelkontraktion kommt, dringt Natrium in Ihre Nervenzellen ein und löst die Übertragung eines kleinen elektrischen Signals aus. Wenn Ihre Muskeln dieses Signal wahrnehmen, verkürzen sich Ihre Muskelfasern und ziehen sich zusammen. Die Rolle von Natrium bei der Skelettmuskelkontraktion unterstützt Ihre Haltung und ermöglicht Bewegung, während die Rolle bei der Herzmuskelkontraktion Ihren Herzschlag aufrechterhält.

Gefahren von zu wenig Natrium

Ein niedriger Natriumspiegel in Ihrem System - eine als Hyponatriämie bezeichnete Erkrankung - wirkt sich negativ auf Ihre Muskeln aus. Zu wenig Natrium in Ihrem Körper verhindert, dass Ihre Nerven richtig mit Ihrem Muskelgewebe kommunizieren, was zu Muskelschwäche sowie Krämpfen und Krämpfen führt. Hyponatriämie betrifft auch Ihren Herzmuskel und erhöht Ihre Herzfrequenz. Unbehandelt stellen niedrige Natriumspiegel ein ernstes Gesundheitsrisiko dar. Sie können zu Bewusstlosigkeit, Krämpfen oder sogar zum Sturz ins Koma führen.

Gefahren von zu viel Natrium

Ein hoher Natriumspiegel wirkt sich auch negativ auf Ihre Muskeln aus. Möglicherweise entwickeln Sie Muskelzuckungen, die durch eine abnormale Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln verursacht werden, oder Sie entwickeln einen abnormal langsamen Herzschlag. Zu viel Natrium führt auch zu hohem Blutdruck, wodurch die Herzmuskelwände ungewöhnlich dick werden und sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht, so das Linus-Pauling-Institut.

Angemessene Aufnahme und Überlegungen

Sie brauchen eine kleine Menge Natrium pro Tag - 1.500 Milligramm, empfiehlt das Institute of Medicine -, um eine gesunde Nerven- und Muskelfunktion aufrechtzuerhalten, aber die meisten Amerikaner verbrauchen bereits mehr Natrium, als sie täglich benötigen, erklärt das Linus Pauling Institute. Wenn Sie sich einfach ausgewogen ernähren, erhalten Sie das Natrium, das Ihre Muskeln benötigen. Wenn Sie auf verarbeitete und schnelle Lebensmittel verzichten, vermeiden Sie eine übermäßige Natriumaufnahme, die Ihre Muskeln schädigen kann. Wenn Sie Symptome einer Hypo- oder Hypernatriämie entwickeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um ernsthafte Gesundheitsrisiken zu vermeiden.