Hinweise

Verbrennt das Gehen auf einer Steigung mehr Kalorien?

Verbrennt das Gehen auf einer Steigung mehr Kalorien?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Laufen ist für viele Menschen die gewählte Trainingsform, da keine Spezialausrüstung erforderlich ist und Sie es fast überall tun können. Es ist auch eine Übung mit geringen Auswirkungen, sodass selbst die meisten Menschen mit körperlichen Einschränkungen ein wenig laufen können. Nach Angaben des American College of Sports Medicine müssen mehr als zwei Drittel der erwachsenen Amerikaner übergewichtig oder fettleibig sein, um Kalorien zu verbrennen. Das Hinzufügen einer Steigung ist eine Möglichkeit, beim Gehen mehr zu verbrennen.

Kalorienverbrauch beim Gehen

Alle Formen der körperlichen Betätigung verbrennen Kalorien oder Energie, da alle Funktionen und Bewegungen Energie benötigen. Schon beim Aufstehen werden Kalorien verbrannt. MayoClinic.com schätzt, dass eine 160-Pfund-Person ungefähr 314 Kalorien verbrennt, wenn sie eine Stunde lang mit 3,5 Meilen pro Stunde läuft. Das sind ungefähr 90 Kalorien pro Meile. Wenn die gleiche 160-Pfund-Person bei 2 Meilen pro Stunde ein wenig langsamer geht, wird sie nur 204 Kalorien verbrennen.

Wirkung der Neigung

Steigung erhöht die Intensität Ihres Spaziergangs. Es gibt eine direkte Korrelation zwischen Intensität und Kalorienverbrauch, wie die Änderung des Kalorienverbrauchs bei unterschiedlichen Gehgeschwindigkeiten zeigt. Wenn Sie Ihrem Laufband eine Steigung von nur 1 Prozent hinzufügen, werden mehr Kalorien verbrannt, als wenn Sie auf einer ebenen Fläche laufen. Mit einem Laufband-Kalorienrechner von Graphite.com kann dieselbe 160-Pfund-Person schätzungsweise 442 Kalorien verbrennen, wenn sie mit 6 Prozent Gefälle mit 3 Meilen pro Stunde läuft.

Überlegungen

Alle diese Zahlen sind nur Schätzungen. Nicht alle 160-Pfund-Menschen sind gleich und das Gewicht ist nur ein Faktor, der die Anzahl der verbrannten Kalorien beeinflusst. Ihr Fitnesslevel spielt auch eine Rolle. Wenn Sie ein begeisterter Wanderer sind, können Sie weniger Kalorien verbrennen, als angenommen wird, da Ihr Körper während des Trainings effizienter arbeitet. Wenn Sie Ihrem Training jedoch eine höhere Steigung hinzufügen, werden immer noch mehr Kalorien verbrannt. Sie können einen Herzfrequenzmesser tragen, der Ihr Alter, Geschlecht, Ihre Ruheherzfrequenz, Ihre Trainingsdauer und Ihre Arbeitsherzfrequenz berücksichtigt, um genauer abzuschätzen, wie viele Kalorien Sie verbrennen.

Steigung sicher hinzufügen

Steigung langsam zu Ihren Workouts hinzufügen. Wenn Sie nicht regelmäßig Sport treiben, begeben Sie sich zunächst auf eine ebene Fläche. Steigern Sie die Geschwindigkeit, die Sie als herausfordernd empfinden, erhöhen Sie Ihre Herzfrequenz und halten Sie sie aufrecht. Beginnen Sie mit einer Neigung von nur 1 Prozent, wenn das Gehen auf einer ebenen Fläche einfach wird. Versuchen Sie, die gleiche Geschwindigkeit beizubehalten, und sehen Sie, wie viel mehr Sie selbst bei einer kleinen Steigung herausfordert. Bei einigen Laufbändern können Sie jeweils nur 0,5 Prozent hinzufügen, damit Sie bei Bedarf langsam fahren können.