Hinweise

Was gebe ich bei Husten in einen Vaporizer?

Was gebe ich bei Husten in einen Vaporizer?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Verdampfer lindern Husten, indem sie den Feuchtigkeitsgehalt der Luft erhöhen. Menschen, die aufgrund von Erkältungen, Grippe oder Allergien unter Husten leiden, atmen leichter, wenn die Luftfeuchtigkeit durch die Verwendung eines Verdampfers ansteigt. Viele Menschen empfinden den warmen Nebel eines Vaporizers als ausreichend, aber mehrere aromatische Öle können helfen, einen Husten zu lindern, wenn sie dem Wasser des Vaporizers zugesetzt werden. In den meisten Fällen werden nur wenige Tropfen Öl benötigt.

Kampfer

Suchen Sie in der Nähe der Verdampfer in Ihrem Einzelhandelsgeschäft nach Flaschen mit Verdampferzusatz auf Kampferbasis. Laut WebMD wurde Kampfer ursprünglich durch Destillieren der Rinde und des Holzes von Kampferbäumen hergestellt. Der heutige Kampfer wird aus Terpentinöl hergestellt. Kampfer stimuliert Nervenenden, die Symptome wie Schmerzen und Juckreiz lindern. Die Menschen haben sich lange Zeit dem Einatmen von Kampferdämpfen zugewandt, um den Hustenreiz zu verringern.

Eukalyptus

Eukalyptusöl wird aus den Blättern bestimmter Arten von duftenden Eukalyptusbäumen dampfdestilliert. Es hat eine lange Tradition als abschwellendes und schleimlösendes Mittel - eine Substanz, die beim Ausstoßen von Schleim durch Husten hilft. Eukalyptus hilft nicht nur dabei, einen verstopften Kopf und leisen Husten zu beseitigen, sondern enthält auch Substanzen, die es zu einem natürlichen Desinfektionsmittel machen. Wenn der Eukalyptus durch einen Verdampfer diffundiert, hilft er bei der Heilung von Infektionen, die hinter einem Husten lauern, und erfrischt die Luft auf reinigende Weise.

Minze

Menthol, das reichlich in Pfefferminzöl enthalten ist, hilft bei der Reinigung der Atemwege. Nur ein paar Tropfen, die in einen Vaporizer gegeben und eingeatmet werden, lindern Husten und Staus. Grüne Minze enthält fast kein Menthol, wirkt jedoch ähnlich wie Pfefferminzöl und hilft, Nasen- und Brustsekrete sowie leisen Husten zu beseitigen. Der niedrigere Mentholspiegel von Spearmint macht es sicherer als Pfefferminze zur Behandlung von Kinderhusten. Pfefferminze und grüne Minze haben antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

Rosmarin

Wie Minze ist Rosmarinöl ein natürliches Antiseptikum, das bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege wirksam ist. Rosmarinöl ist in seinen Fähigkeiten zur Heilung von Atemwegserkrankungen unübertroffen und wird seit der Antike zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Es hat krampflösende Eigenschaften und ist daher besonders hilfreich bei der Behandlung der Symptome von Asthma bronchiale.

Warnungen

Wenn Sie Ihrem Verdampfer nur Wasser hinzufügen, können Kunststoffteile beschädigt werden. Gehen Sie sparsam mit Ölen um und reinigen Sie den Verdampfer nach jedem Gebrauch.

Personen, die schwanger sind oder stillen, an Allergien leiden oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten vor der Selbstbehandlung eines Hustens einen Arzt konsultieren, indem sie aromatische Öle aus einem Verdampfer einatmen.