Hinweise

Wie man einen Sprint windet

Wie man einen Sprint windet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unabhängig davon, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Athlet sind, eine Art von Intervalltraining, das als Windsprint bezeichnet wird, steigert Ihre Trainingsleistung. Intervalltraining variiert je nach Intensität der Übung. Das Ziel eines Windsprints ist es, über einen festgelegten Zeitraum in einem schnellen Tempo zu trainieren. Ihr Körper schaltet auf dieser höheren Ebene die Energiesysteme um, was letztendlich Ihre kardiovaskuläre Ausdauer erhöht. Auf das Intensitätsintervall folgt ein Erholungsintervall, in dem sich Ihr Körper auf ein aerobes Energiesystem zurückbewegt, um sich auf das nächste schnelle Intervall vorzubereiten. Laut Covert Bailey, einem Ernährungswissenschaftler und Fitnessexperten, "sind Windsprints der schnellste Weg, um die Fitness zu verbessern und die Fettverbrennung zu steigern."

Schritt 1

Beginnen Sie Ihr Herz-Kreislauf-Training mit einem Spaziergang oder Joggen bei geringer Intensität und einem Tempo, das sich für fünf bis sieben Minuten zum Aufwärmen anfühlt.

Schritt 2

Erhöhen Sie Ihr Tempo auf einen Lauf oder einen Sprint, der sich hart oder sehr hart anfühlt, aber keine allumfassende Intensität ist. Bleiben Sie bei diesem Windsprint zwischen 10 und 120 Sekunden, abhängig von Ihrem Fitnesslevel.

Schritt 3

Reduzieren Sie Ihr Tempo und gehen Sie entweder spazieren oder joggen. Gehen Sie, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich nach dem Sprintintervall besser erholen müssen. Joggen Sie, wenn Sie ein höheres Fitnessniveau haben oder wenn Sie für Sportarten trainieren, die eine Stop-and-Go-Aktivität beinhalten, wie z. B. Fußball. Bleiben Sie für die zwei- oder dreifache Dauer Ihres Sprints auf Ihrer Erholungsstufe. Wenn Sie beispielsweise 30 Sekunden lang sprinten, können Sie sich 60 bis 90 Sekunden lang erholen.

Schritt 4

Wenn Sie sich vollständig erholt haben und in der Lage sind, normal zu atmen, erhöhen Sie Ihre Geschwindigkeit und sprinten Sie erneut. Erhöhen Sie Ihr Tempo für die Dauer Ihres ersten Sprints. Folgen Sie mit ausreichender aktiver Erholung.

Schritt 5

Beginnen Sie mit ungefähr 20 Minuten Sprintwind pro Woche, wenn Sie gerade trainieren. Wenn Sie ein Anfänger sind, fügen Sie Ihrer wöchentlichen Routine drei bis fünf Minuten Sprints hinzu, bis sich Ihr aerobes System verbessert.

Schritt 6

Verfolgen Sie Ihr Sprint-Training mit einem fünf- bis zehnminütigen Abkühlungslauf, um Ihre Herz- und Atemfrequenz wieder auf das Niveau vor dem Training zu bringen.

Spitze

  • Schon als Anfänger können Sie Ihrem Training Windsprints hinzufügen. Anstatt zu joggen oder zu laufen, laufen Sie schnell für Ihre Sprintpause und kehren Sie dann zu einem gemäßigten Spaziergang zurück. Oder gehen Sie 10 bis 20 Sekunden lang einen Hügel hinauf und kehren Sie dann in ein flaches Gelände zurück.