Hinweise

So trainieren Sie im Regen

So trainieren Sie im Regen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie im Freien trainieren, erhalten Sie sauberere Luft, eine natürliche Quelle für Vitamin D, und Sie können auch Ihre mentale Konzentration verbessern. Leider scheitern Pläne, draußen zu trainieren, manchmal am Wetter. Während Sie es vermeiden sollten, bei extremer Kälte oder Hitze zu trainieren, können Sie auch bei Regen im Freien trainieren. Möglicherweise müssen Sie jedoch einige Änderungen an Ihrer normalen Routine vornehmen.

Ziehe dich angemessen an

Die Art und Weise, wie Sie sich beim Training im Regen anziehen, spielt eine große Rolle, wie angenehm Sie sich beim Training fühlen. Tragen Sie keine Baumwolle, da diese Wasser aufnimmt und Sie beschwert. Wählen Sie nach Möglichkeit wasserbeständige Materialien. Wenn Sie jedoch keine wasserbeständige Trainingskleidung haben, wählen Sie Nylon oder andere synthetische Stoffe, die nicht so viel Wasser aufnehmen. Kaufen Sie wasserdichte Schuhe und feuchtigkeitsregulierende Socken, wenn möglich, um zu verhindern, dass Ihre Füße zu feucht werden, da feuchte Füße zu Blasen und Infektionen führen. Tragen Sie einen Hut und einen Augenschutz, damit kein Wasser in Ihre Augen eindringt. Tragen Sie jedoch eine Sonnenbrille, wenn diese hell genug ist, damit die Brille Ihre Sicht um Sie herum nicht beeinträchtigt.

Scheuern vermeiden

Das Scheuern wird durch nasse Kleidung verschlimmert, die sich im Regen an Ihren Körper schmiegt. Vaseline, Windelausschlagssalben oder ähnliche Schmiermittel können die Reibung verringern, die zu Scheuern führt. Tragen Sie Gleitmittel entlang der Innenseiten der Oberschenkel zwischen Ihren Zehen auf jeden Teil Ihres Fußes auf, an dem Ihre Schuhe während des normalen Trainingsablaufs reiben, und auf Ihre Brustwarzen, um Reizungen zu vermeiden. Wenn Sie normalerweise an anderen Körperteilen scheuern, sollten Sie auch diese Bereiche einschmieren.

Wählen Sie die entsprechenden Übungen

Nicht jede Übung ist für Regen geeignet. Übungen, die präzise Beinarbeit oder schnelle Richtungsänderungen erfordern, können die Wahrscheinlichkeit eines Abrutschens oder Sturzes erhöhen und sollten vermieden werden. Verringern Sie die Geschwindigkeit einiger oder aller Ihrer Routinen, wenn Sie beim Training laufen oder andere schnelle Schritte ausführen, da eine schnellere Bewegung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie auf nassen Oberflächen ausrutschen.

Sicherheitsaspekte

Regen verringert die Sichtbarkeit und erschwert das Erkennen potenzieller Bedrohungen sowie das Erkennen durch andere. Viele Oberflächen werden auch glatt, wenn sie nass sind, was die Wahrscheinlichkeit von Ausrutschen und Stürzen erhöht. Bringen Sie reflektierende Sicherheitsstreifen an Ihrer Kleidung an, wenn Sie in Bereichen joggen oder trainieren, in denen es wahrscheinlich ist, dass Verkehr herrscht. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen Untergrund auswählen, auf dem Sie trainieren möchten. Gras kann sich in Schlamm verwandeln, da der Schmutz darunter mit Wasser gesättigt wird und Wasserpfützen auf Beton oder Asphalt Risse und Schlaglöcher verdecken können, die zum Stolpern führen können.

Vorausplanen

Überlegen Sie, was Sie während oder nach dem Training benötigen, bevor Sie sich in den Regen stürzen. Packen Sie Kleidung, zusätzliche Schuhe und andere Utensilien in einen wasserdichten Behälter oder Plastiktüten, um sie trocken zu halten, damit Sie sie nach dem Training wechseln können. Überprüfen Sie den Wetterbericht, bevor Sie sich auf den Weg machen, um die Temperatur zu ermitteln, da bei kälteren Temperaturen zusätzliche Schichten erforderlich sind, die entfernt werden können, wenn sich Ihr Körper nach dem Training erwärmt.

Alternativen in Betracht ziehen

Wenn Ihnen der Regen zu viel ist, ziehen Sie alternative überdachte oder überdachte Orte in Betracht, an denen Sie trotzdem trainieren können, ohne durchnässt zu werden. Parkpavillons, Turnhallen, Aktivitätszentren und sogar Ihre Garage oder Ihr Carport bieten Ihnen trockene Plätze, an denen Sie bei Regen trainieren können. Es ist auch nützlich, alternative Trainingsorte zu haben, wenn Blitzschlag, Hagel oder anderes schlechtes Wetter auftritt. Es ist nicht sicher, unter diesen Bedingungen zu trainieren.