Die Info

Ursachen für Taubheitsgefühle an Händen und Füßen während des Trainings

Ursachen für Taubheitsgefühle an Händen und Füßen während des Trainings



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Taubheitsgefühl in Händen und Füßen während des Trainings ist keine normale Empfindung, obwohl diese Erfahrung nicht ungewöhnlich ist. Taubheitsgefühl an Händen und Füßen resultiert normalerweise aus Druck oder Schwellung um einen peripheren Nerv, Ernährungsproblemen oder einem vorübergehenden Problem mit der Durchblutung. In den meisten Fällen ist die Taubheitsgefühl vorübergehend, obwohl alle anhaltenden Empfindungen von einem Arzt beurteilt werden sollten.

Geringe Durchblutung

Während des Trainings kann eine geringe Durchblutung von Händen und Füßen zu Taubheitsgefühlen führen. Erfrierungen können zu einer geringen Durchblutung der Extremitäten führen, wenn Sie bei kaltem Wetter im Freien trainieren. Durch wettergerechte Kleidung wird das Risiko einer Taubheitsgefahr durch Erfrierungen verringert. Atherosklerose, bei der es sich um eine Form von Herzerkrankungen handelt, kann bei mäßigen oder anstrengenden Übungen auch zu einer niedrigen Blutversorgung von Händen und Füßen führen.

Nervenverletzungen

Verletzungen der Nerven in verschiedenen Körperteilen verursachen Schmerzen und Taubheitsgefühl in Händen und Füßen. Ein Bandscheibenvorfall in Ihrer Wirbelsäule kann während des Trainings zu einem Gefühl der Taubheit von Händen und Füßen führen, da zu viel Druck auf den Nerv ausgeübt wird, wenn die Bandscheibe aus ihrer korrekten Position herausrutscht. Eine Verletzung im Nacken kann auch zu Taubheitsgefühlen an Händen und Füßen während des Trainings führen. Tabak- und Alkoholkonsum verursachen auch Nervenverletzungen, die zu Taubheitsgefühlen an Händen und Füßen während des Trainings führen. Neuropathie ist eine häufige Ursache für Taubheitsgefühle, die sich bei Menschen mit Diabetes während des Trainings manifestiert.

Karpaltunnelsyndrom

Das Karpaltunnelsyndrom tritt auf, wenn ein übermäßiger Druck auf den Nervus medianus in einem der beiden Handgelenke die ordnungsgemäße Funktion des Nervs beeinträchtigt. Dieser Druck führt zu Taubheitsgefühlen und Bewegungsschwierigkeiten während des Trainings. Das Karpaltunnelsyndrom tritt am häufigsten bei Personen auf, die sich wiederholende Bewegungen mit ihren Händen ausführen. Übungen wie Racquetball, Handball, Tischtennis und Tennis beinhalten sich wiederholende Handbewegungen und können das Karpaltunnelsyndrom verursachen. Menschen, die sich wiederholende Aufgaben wie Tippen oder Nähen für ihren Job oder als Hobby ausführen, können während des Trainings auch ein Taubheitsgefühl entwickeln. Das Medical Center der University of Maryland empfiehlt, während des Trainings eine Handgelenkschiene zu tragen, um Taubheitsgefühl in den Händen zu verringern.

Diätetische Fragen

Bestimmte Arten von Mangelernährung und andere Ernährungsprobleme sind häufige Ursachen für Taubheitsgefühle an Händen und Füßen während des Trainings. Niedrige Blutspiegel von Kalzium, Kalium oder Natrium führen zu Taubheitsgefühl und Kribbeln während des Trainings. Ein Mangel an Vitamin B-12 oder andere Vitaminmängel führen auch zu Taubheitsgefühlen an Händen und Füßen bei körperlicher Aktivität. Ärzte behandeln niedrige Vitaminspiegel mit Vitaminpräparaten. Wenn Sie vor, während oder nach dem Training eine Elektrolytlösung trinken, können Sie einen geringen Anteil an Kalzium, Kalium und Natrium ersetzen.